Briefing

Sie fordern meine kreative Ader und erwarten ein Konzept mit Texten, die ihr Geld wert sind? Und Sie wollen natürlich wissen, was Sie das Ganze kostet?

Bevor ich Ihnen ein verbindliches Angebot erstellen kann, sollten wir uns unterhalten: über das, was Sie wollen und das, was ich für Sie tun kann. In einem Briefing erhalte ich alle für das Projekt relevanten Informationen von Ihnen. Da Ihre Zeit kostbar ist, schicke ich Ihnen einen Fragebogen gerne im Vorfeld zu, sodass Sie die Eckpunkte Ihres Vorhabens definieren können.

Als Beispiel: Welches Produkt soll beworben werden, welche Zielgruppe sprechen Sie an … Je genauer wir das Feld abstecken, desto exakter treffe ich Ihren Wunschton und desto erfolgreicher werden Ihre Texte wirken. Sie können mir den Fragebogen per Post oder Mail zurückschicken, ein persönliches Gespräch hat sicherlich auch seine Vorteile. Sie haben die Wahl. Je besser das Briefing, desto genauer kann ich Ihre Wünsche realisieren.

Im Anschluss an das Briefing erhalten Sie von mir ein schriftliches Angebot, das sämtliche Kosten enthält, die für meine Tätigkeit anfallen. Sollten Sie keine Terminvorgabe gesetzt haben, verrate ich Ihnen ebenfalls, wie lange ich für Ihre Texte benötigen werde. Die Auftragsbestätigung senden Sie mir bitte zurück und ich werfe meinen Ideenmotor an. Den fertigen Text präsentiere ich Ihnen auf Wunsch persönlich, der Weg per Post oder Mail ist selbstverständlich auch möglich. Sagt Ihnen der Text nicht zu, lege ich erneut Kopf und Stift an, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.

Mein Honorar orientiert sich am Marktmonitor 2003 des FFW (Fachverband Freier Werbetexter), richtet sich aber grundsätzlich nach Ihnen: Ihren Ansprüchen, Ihren Aufgaben für mich und der Zeit, die ich für eine eventuelle Recherche und Konzeption benötige.